Prophlaxe

Der Gesunde weiß nicht, was er besitzt,
aber der Kranke spürt, was er entbehrt.

                                               Carl Peter Fröhling

Vorbeugen statt Reparieren

Karies und Zahnbetterkrankungen sind weitestgehend vermeidbar.

Die Zahnprophylaxe setzt sich aus der eigenverantwortlichen und sorgfältigen Mundhygiene sowie zahngesunder Ernährung und dem Wissen um Gefahrenquellen für die eigene Zahngesundheit zusammen.

Unser Prophylaxe-Programm zielt darauf ab, unseren Patienten dieses nahe zu bringen, sie dabei zu begleiten, zu motivieren und professionell zu unterstützen.

Unser Konzept:

  • Schwangeren-Vorsorge mit Tipps zur Säuglings- und Kleinkinderprophylaxe

  • Frühkindliche Vorsorgeuntersuchung ab 3 Jahren

  • Altersgerechtes individuelles Vorsorgeprogramm für Kinder und Jugendliche von 6-18 Jahren

    Das Programm enthält Ernährungslenkung, Erlernen und Kontrolle der richtigen Zahnpflege, Beratung zur Mineralisation und ggf. Fissurenversiegelung.
     
  • Professionelle Zahnreinigung (PZR) für Erwachsene

    Die PZR umfasst eine gründliche Untersuchung des Mundraumes, individuelle Beratung und Anleitung zur häuslichen Zahnpflege, gezieltes Aufzeigen von Schwachstellen, schonendes und sanftes Entfernen harter und weicher Beläge (auch Tee-, Kaffee- und Raucherbeläge) auf Zahnoberflächen und Zahnzwischenräumen, auch an Kronen, Brücken und Implantaten, einschließlich Politur. Oft liegen die Ursachen von Munderkrankungen in einer falschen Ernährungsweise, deshalb ist auch eine Ernährungslenkung integriert.

    Während die PZR im gesunden Mundraum eine rein prophylaktische Leistung darstellt, hat sie bei einem parodontal erkrankten Gebiss durchaus einen therapeutischen Nutzen.